Zahnfleisch entzündet – was hilft?

Zahnfleischentzündung: Behandlung

Eine Entzündung des Zahnfleischs sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn bleibt sie unbehandelt, kann sich eine Parodontitis (Zahnbettentzündung) entwickeln. Daher ist rasches Handeln gefragt. Doch was hilft gegen Zahnfleischentzündungen? Lesen Sie hier, worauf es bei der Behandlung ankommt und wann der Gang zum Zahnarzt wichtig ist.

Zahnfleischentzündung – was tun?

Zahnfleischentzündung – was tun?

Bei Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) ist schnelle Hilfe gefragt. Meist ist eine gezielte Bekämpfung der Bakterien im Mund die richtige Strategie – denn sie sind in aller Regel der Auslöser der Entzündung.

Mehr erfahren
Mittel gegen Zahnfleischentzündung

Mittel gegen Zahnfleischentzündung

Antibakterielle Mundspülungen haben sich bei Zahnfleischentzündungen bewährt. Sie reduzieren die Anzahl der Bakterien im Mundraum. Lesen Sie hier, worauf es ankommt.

Mehr erfahren
Hausmittel gegen Zahnfleischentzündung

Hausmittel gegen Zahnfleischentzündung

Kamille, Apfelessig & Co. – gibt es auch Hausmittel, die bei Zahnfleischentzündungen helfen? Fakt ist: Eine gründliche Mundhygiene können sie nicht ersetzen. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Mehr erfahren
Produktempfehlung

Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 2mg/ml

Chlorhexamed FORTE alkoholfrei 2mg/ml

Bei der Entstehung von Erkrankungen des Zahnfleisches spielen Bakterien eine wichtige Rolle.

Chlorhexamed

  • Bekämpft Bakterien bis zu 12 Stunden
  • Unterstützt den Heilungsprozess
  • Bei Zahnfleischentzündungen und operativen Eingriffen in Mund- und Rachenraum
Mehr Informationen

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Wirkstoff: Chlorhexidin. © 2018 GSK oder Lizenzgeber